Kinderkurse I Ferienwochen

Kinder haben vielseitige Interessen und Begabungen. Daher benötigen sie auch die unterschiedlichsten Angebote.

Was brauchen hochbegabte Kinder?

Kindergruppe im Talentegarten
Abschlusspräsentation beim „Talentesommer Mödling“

2016, beim internationalen ECHA-Kongress in Wien, sagte Robert Sternberg, der ehemalige Präsident der American Psychological Association, der sich lange Zeit mit Intelligenz befasst hat, einen Satz, der damals für Aufsehen unter den Pädagog*innen sorgte.

„Die Schulung der sozialen Kompetenzen und des ethischen Verständnisses ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Förderung hochbegabter Kinder.“

Hochbegabte Kinder lernen schnell, saugen alles auf wie ein Schwamm, scheinen manchmal die Informationen oder Lösungen einfach aus der Luft zu fischen. Um sich wohlzufühlen und sich entspannen zu können, müssen sie sich kognitiv immer wieder anstrengen dürfen. Fachlicher Input ist unabdingbar. Um aber zu einem wichtigen Mitglied unserer Gesellschaft werden zu können und persönlich zu wachsen, benötigen sie vor allem die Möglichkeiten,

  • andere Kinder mit ähnlichen Interessen kennenzulernen und sich dadurch als gleichartig und Teil einer Gruppe wahrzunehmen.
  • sich in Teams (manchmal auch interdisziplinär) auszuprobieren und dabei zu lernen, anderen guten Ideen zuzuhören und nicht nur selbst zu sprechen ;-).
  • ab und zu erleben zu dürfen, dass sie nicht die schnellsten oder besten sind.
  • zu spüren, dass sie angenommen werden, genau so wie sie sind.

Was mir bei der Konzeption meiner Kinderkurse wichtig ist:

Bei der Konzeption meiner Kurse begleiten mich immer folgende Gedanken:


Warum eigentlich bei Kursen für begabte Kinder spielen?

Bei jedem meiner Kurse wird sowohl am Anfang als auch zum Schluss gespielt. Diese Spiele erfüllen für mich wichtige, essenzielle Aufgaben und sind keinesfalls reiner Zeitvertreib.

  • Das Kennenlernen und Hereinkommen in eine Gruppe geht im Spiel wesentlich einfacher.
  • Ich kann besondere Bedürfnisse oder Herausforderungen der Kinder leichter erkennen.
  • Freunde kann ich nur schwer finden, wenn mein Kopf gerade über ein Arbeitsblatt gebeugt ist. 😉
  • Um optimal lernen zu können, brauchen wir Menschen ein ausgewogenes Zusammenspiel von Anstrengung und Entlastung.
  • Jeder Kurs endet auf alle Fälle mit einem schönen Erlebnis.

Verschiedene Begabungen brauchen verschiedene Kurse.

Ich selbst liebe Naturwissenschaften. Da kann ich stundenlang dabeibleiben, mich hineinvertiefen. Doch Menschen sind verschieden. Daher ist es mir wichtig, im Talentegarten Mödling die unterschiedlichsten Themen anzusprechen.

Ich selbst betreue folgende Kursangebote:

  • Mathematik für interessierte sowie für außergewöhnlich begabte („Mathe extrem“) Kinder
  • verschiedenste Experimentierkurse
  • Ferienangebote wie: „Forscherdetektive“ | „auf Sherlocks Spuren“ | „MatH and ball“ | „Wald, Wasser, Wiese“ | „spannende Chemie“ und mehr…

Für Themengebiete, die ich nicht abdecken kann, habe ich im Talentegarten großartige Kolleg*innen an meiner Seite:


Warum Kurse für hochbegabte Kinder und Kurse zur Interessenfindung in einem Haus sind.

?

Je jünger Kinder sind, umso mehr müssen sie die verschiedenen Aspekte des Lebens ausprobieren dürfen, um erkennen zu können, was ihnen Freude macht und worin sie gut sind. Aus diesem Grund sollten Kinder bis zur Pubertät die Möglichkeit bekommen, in viele verschiedene Themenbereiche „hineinzuschnuppern“ und so im besten Fall etwas zu finden, was sie fesselt und wo Energie frei wird. Daher gibt es im Talentegarten ein breit gefächertes Angebot zu den verschiedensten Gebieten.

Manche Kinder haben aber bereits sehr früh ein Spezialinteresse oder sind so viel schneller, dass sie in Gruppen zur Interessensfindung wieder lange warten müssten, ohne den von ihnen gewünschten kognitiven Input zu erhalten. Besonders im Bereich der Mathematik ist es schwer, Kinder, die viel intuitiv rechnen, sich mit Zahlen beschäftigen oder knobeln, mit Kindern, die das weniger tun, in einem gemeinsamen Kurs zufriedenzustellen. Aus diesem Grund gibt es im Talentegarten „Mathe extrem“ für außergewöhnlich begabte und interessierte Kinder. Hier dürfen sie sich kognitiv anstrengen, herausfordern und Gleichgesinnte kennenlernen.  

Viele Eltern scheuen davor zurück, ihr Kind als besonders begabt oder hochbegabt zu bezeichnen. Diese Kinder können zunächst die Kurse zur Interessensfindung besuchen. Sollten wir eine außergewöhnliche Begabung entdecken, die besondere Förderung benötigt, werden wir Sie darauf aufmerksam machen.

Der Talentegarten in Mödling ist Heimat unserer Kurse und Ort der Beratungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.